Der Intendanten-Gipfel

Juni 7, 2024
1 min read
Wie sieht der Intendant der Zukunft aus? (Foto: KI)

Die Oper ist im Wandel wie nie zuvor. In dieser Podcast-Folge kommen drei Menschen zu Wort, die selber Opernhäuser leiten: In New York, Hannover und bald auch in Berlin.

Peter Gelb leitet die Metropolitan Opera in New York und ist bereits damit konfrontiert, dass die klassische Musik zur Nische geschrumpft ist. Er erklärt seine Pläne, wie er neues Publikum und neue Sponsoren gewinnen will. Und er warnt Europa, dass die staatliche Unterstützung der Kultur nicht in Stein gemeißelt ist. Aviel Cahn hat die Oper in Genf erfolgreich auf den Kopf gestellt und wird 2026 die Deutsche Oper in Berlin übernehmen. In diesem Podcast spricht er darüber, wie sich das Unternehmen Oper für die Zukunft aufstellen muss. Die Intendantin der Staatsoper Hannover, Laura Berman, spricht über Strukturschwächen der Oper und darüber, wie man besonders Frauen ermutigen kann, Führungspositionen zu übernehmen. Nur, wenn die Oper zum Spiegel der Gesellschaft wird, hat sie ein Zukunft, glaubt Berman. Hier für alle Player.

Axel Brüggemann

Axel Brüggemann arbeitet als Autor, Regisseur und Moderator. Er war als Kulturredakteur und Textchef bei der Welt am Sonntag tätig und schrieb danach für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Heute veröffentlicht er u.a. im Tagesspiegel, im Freitag, der Jüdischen Allgemeinen oder in der Luzerner Zeitung. Er arbeitet für Radiosender wie den Deutschlandfunk, den WDR oder den HR. Seine Fernsehsendungen und Dokumentationen (für ARD, ZDF, arte oder SKY) wurden für den Grimmepreis nominiert und mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. Brüggemann schrieb zahlreiche Bücher u.a. für Bärenreiter, Rowohlt, Beltz & Gelberg oder FAZ Buch.

Fördern

Artikel auf BackstageClassical sind kostenlos. Wir freuen uns, wenn Sie unabhängigen Klassik-Journalismus fördern.

Mehr aktuelle Artikel

Lorenzo will reden

In der aktuellen Folge von »Alles klar, Klassik?« diskutieren Doro und Axel unter anderem über die Idee von Lorenzo Viotti, vor den Konzerten zum Publikum reden zu wollen.

Jodie Devos ist tot

Die belgische Koloratursopranistin Jodie Devos ist gestern im Alter von nur 35 Jahren gestorben.

Sprecht doch Mal miteinander

Heute mit Lisa Batiashvili und Jewgeni Kissin zur Situation in Osteuropa, mit Zoff in Meiningen, dem großen Klassik-EM-Tipp und einem Spaziergang um den Schlachtensee.

Don't Miss